Logo TUEV
Die besten Rollatoren im Vergleich
Der pflege.de Rollator-Test

Im großen pflege.de-Rollator-Test haben wir neun der meistverkauften und bestbewerteten Modelle für Sie getestet. Aus verschiedenen Gewichtsklassen, mit unterschiedlicher Ausstattung und ausgewählt aus einer breiten Preisspanne.

So haben wir sichergestellt, dass der Test für Sie die größtmögliche Aussagekraft hat. Und tatsächlich gab es klare Gewinner und eindeutige Verlierer. Getestet wurde von echten Nutzern, die im Gegensatz zu bezahlten Testern genau wissen, worauf es bei einem Rollator ankommt.

< weiter weiter >
  • Russka Vital Plus
  • pflege.de
    1,4
    sehr gut
    November 2017
  • 310 €
  • Das Allroundtalent Überzeugt auf allen Ebenen.
  • "Das Modell lässt sich sehr gut transportieren und ist wendig. Auch die Verarbeitung ist einfach klasse."
  • 1,5
  • 1,2
  • 1,7
  • ja
  • Dietz Taima M-GT
  • pflege.de
    1,9
    gut
    November 2017
  • 192,89 €
  • Der Leichteste Leichtigkeit und ansprechendes Design.
  • "Tolles Design und unglaublich leicht. Ein überzeugender Rollator mit vielen Stärken."
  • 2,2
  • 1,3
  • 1,7
  • ja
  • Topro Olympos
  • pflege.de
    2,2
    gut
    November 2017
  • 260 €
  • Der Outdoor-Rollator Große Reifen, tolles Profil. Bestens für draußen geeignet.
  • "Das Besondere an dem Topro Olympos sind die großen Räder mit tollem Profil, die bei der Fahrt draußen überzeugen. Etwas zu schwer."
  • 2,5
  • 1,3
  • 2,3
  • nein
  • Dietz Taima XC
  • pflege.de
    2,2
    gut
    November 2017
  • 262 €
  • Der Geländewagen Überwindet auch Hindernisse spielend leicht.
  • "Hindernisse sind für den Dietz Taima XC tatsächlich gar kein Problem. Leider sind Gewicht und Faltbarkeit nicht optimal."
  • 2,6
  • 2,0
  • 1,3
  • ja
  • Russka Nexus
  • pflege.de
    2,7
    befriedigend
    November 2017
  • 265,89 €
  • -
  • "Der gepolstete, feste Sitz ist komfortabel und gibt ein gutes Gefühl bei einer kleinen Sitzpause zwischendurch."
  • 2,7
  • 2,7
  • 2,7
  • nein
  • Dietz Ligero
  • pflege.de
    3,0
    befriedigend
    November 2017
  • 84,89 €
  • -
  • "Der Rollator hat einen sehr festen Sitz, der niedrige Preis zeigt sich aber leider in Details."
  • 2,7
  • 3,4
  • 3,3
  • nein
pflege.de testet unabhängig. Einzig Ihre Bedürfnisse und Wünsche stehen für uns im Mittelpunkt.
So haben wir getestet

Wir haben uns dafür entschieden, den Test komplett mit Rollator-Nutzern durchzuführen. So konnten wir sicherstellen, dass jedes Detail von erfahrenen Experten mit echter Alltagserfahrung beurteilt wurde. Das Ergebnis ist ein Test mit 100% Aussagekraft.

Zehn praxiserprobte Senioren haben die Testmodelle auf dem Gelände der Seniorenwohnalage Rosenhof in Ahrensburg über mehrere Stunden sowohl draußen als auch drinnen auf Herz und Nieren geprüft.

Durch die Mischung aus engen und weitläufigen Räumlichkeiten sowie Außenanlagen wurden alltägliche Bedingungen sichergestellt.

Die Ergebnisse spiegeln also tatsächlich die Bedürfnisse, Wünsche und den reichen Erfahrungsschatz älterer Menschen wider.

Gewichtung nach praxisrelevanten Kriterien
Gewichtung
Handhabung
60%
Ausstattung & Verarbeitung
20%
Sicherheit
20%

Ein Rollator soll vor allem gut rollen, gut bremsen und beweglich sein, entsprechend viel Gewicht hat die Kategorie Handhabung in unserem Test enthalten.

Je 20% der Gesamtnote entfielen auf die Kategorien "Ausstattung & Verarbeitung" und natürlich "Sicherheit".

In unserem Test kristallisierten sich vor allem folgende Kriterien als entscheidend beim Rollator-Kauf heraus:

TÜV-Siegel pflege.de: "Sehr gut" - 1,6
Unser Service ist TÜV-geprüft
Als Beleg für herausragende Serviceleistungen wurde pflege.de 2018 zum wiederholten Mal mit dem TÜV-Siegel ausgezeichnet. Insbesondere unserer Beratungskompetenz wurde dabei mit außergewöhnlichen Noten bewertet.
  • Freundlichkeit sehr gut (1,27)
  • Hilfsbereitschaft sehr gut (1,31)
  • Fachkompetenz sehr gut (1,38)
  • Gesamtqualität sehr gut (1,38)
Unsere Bewertungskriterien im Detail
1. Handhabung (60%)
Rollen und bremsen (40% der Kategorie-Note)
Bei der Handhabung eines Rollators ist die Kategorie "rollen und bremsen" die entscheidendste und grundlegendste. Dabei bewerteten die Senioren das Rollen drinnen sowie draußen, die Wendigkeit, die Bremskraft und -schnelligkeit und die Überwindung von kleinen Hindernissen. Einige Senioren äußerten, dass Rollatoren mit sehr großen Reifen zwar besonders gut für die Fahrt draußen geeignet seien, drinnen aber eher die Wendigkeit blockieren.
Benutzen von Korb und Tasche (15% der Kategorie-Note)
Ein weiteres Kriterium der Handhabung ist die Benutzung des Korbes bzw. der Tasche. Dabei wurde ein Einkauf mit stets gleich großem Einkaufsvolumen simuliert und somit das Fassungsvermögen und die Nutzung des Korbs bzw. der Tasche getestet und verglichen. "Eine Tasche am Rollator sollte groß genug sein, verschlossen brauch sie dabei aber nicht zu sein." (Aussage Senioren).
Sitzen (15% der Kategorie-Note)
Eine sichere Sitzgelegenheit für Pausen darf bei einem Rollator nicht fehlen. Deshalb wurde bei diesem Kriterium insbesondere die Stabilität getestet. Die Senioren prüften die Standfestigkeit und ob es eine Feststellbremse gibt, die das Wegrollen beim Hinsetzen verhindert. Zudem gibt es einige Rollatoren mit Rückengurt, der das Sitzen einerseits angenehmer und andererseits noch sicherer machen soll. Tatsächlich kommentierten einige Senioren die Rückengurte eher als störend. Weiterhin ist die Sitzhöhe entscheidend, da die Füße beim Sitzen den Boden berühren sollten. Neben der Stabilität wurde auch der Komfort berücksichtigt, wobei unter anderem die Sitzbreite und das allgemeine Sitzgefühl ausschlaggebend waren.
Transport (30% der Kategorie-Note)
Da ein Rollator im Alltag oft von den Senioren selbst angehoben werden muss, wie beispielsweise beim Hochheben in den Bus, spielt das Gewicht des Rollators eine ganz entscheidende Rolle. Rollatoren ab ca. 8 kg wurden von den Senioren bereits als zu schwer erachtet, da sie Probleme hatten diese anzuheben. Neben dem Gewicht spielt auch die Faltbarkeit für den Transport eine Rolle, da der Rollator evtl. auch hin und wieder in einen Kofferraum verstaut werden muss bzw. in der Wohnung oder auch in einem Café mal zusammengeklappt werden soll. Für die Senioren war es wichtig, dass das Zusammenfalten mit wenig Kraftaufwand und bestenfalls mit einer Hand möglich ist, um sich mit der anderen Hand abstützen zu können.
2. Ausstattung & Verarbeitung (20%)
Neben der Handhabung des Rollators spielt auch die Ausstattung und Verarbeitung eine Rolle. Dabei wurde darauf geachtet, welches Zubehör für die verschiedenen Modelle inklusive ist (30% der Kategorie-Note) und das Material sowie Design der Rollatoren bewertet (70% der Kategorie-Note).
3. Sicherheit (20%)
Die Sicherheit ist neben der Handhabung, der Ausstattung und Verarbeitung ebenfalls ein Bereich der berücksichtigt wurde. In Punkto Sicherheit ist insbesondere die Standfestigkeit, das Bremsen und das Vorhandensein von Reflektoren überprüft worden.
Zum Testergebnis
Zum digitalen Zertifikat und den Umfrageergebnissen